Gott gratis

Unglaublich, aber wahr: Gott gibt’s gratis und das nicht nur in Gotteshäusern, die ja in diesen Zeiten ihren Ruf vom Hort des Friedens ein wenig einbüßen.

Ingo Vogelmann kennen wahrscheinlich nur Eingeweihte, für alle anderen: Der Mann ist DJ, Produzent und Komponist (und einige andere erfundene Berufe) – nach eigener Auskunft. Seit etwa 4 Jahren ist sein Mammutwerk „God – the quadrology“ kostenlos als Download erhältlich. Die vier Alben, zu einem Konzept-Werk zusammengefasst, bilden die Essenz des Schaffens von Vogelmann.

Akasha, Kal, Paradigma und Aquarius heißen die einzelnen Alben, die jedes für sich stehen können. Quirlige Sequenzen, warme Klangteppiche und druckvolle Clubbeats bilden die Grundlage des abwechslungsreichen Opus, in welchem sich der Schöpfer mit dem Schöpfer im weitesten Sinne befasst hat. Blitzsauber produziert und dennoch nicht steril präsentiert sich das Werk mit seinen mehr als vier Stunden Inhalt. Mir gefällt’s.

Mehr Informationen gibt’s auf seiner Webseite.

ähnliche Artikel:

http://is.gd/YzdZU9

Schreibe einen Kommentar