cablegate

Das Kind hat einen Namen – cablegate! Wikileaks wird in den nächsten Tagen tausende Dokumente veröffentlichen, die aus diplomatischen Kommunikationskanälen stammen. Die Folge ist die Bloßstellung von politischen Größen in aller Welt und die Aufdeckung von dubiosen Vorgängen, die unsere Welt an den Rand eines Infernos hätten bringen können.

cablegate weiterlesen

Schau mir in die Augen, Kleines!

Den Film Minority Report mit Mr. Scientology Cruise kennen die meisten von Euch da draußen. Nach einer Kurzgeschichte von Philip K. Dick, auch verantwortlich für „Träumen Androiden von elektrischen Schafen?“ a.k.a. „Blade Runner“, gedreht, zeichnet dieser Streifen eine düstere Zukunftsvision, in der Jedermanns Iris überall vollautomatisch gescannt wird um ihn/sie/es permanent mit Werbung bombardieren oder durch die Polizei der nächsten Generation verfolgen zu können.

Schau mir in die Augen, Kleines! weiterlesen

EU sagt nein zu SWIFT-Abkommen

Mit 378 zu 196 Abgeordneten hat heute das EU-Parlament die Vereinbarung zur Weitergabe von Bankdaten an die USA abgelehnt. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hatte sich noch im November des letzten Jahres als Vertreter Deutschlands in der Abstimmung der EU-Innenminister der Stimme enthalten, doch bereits am 4. Februar sprach sich der Innenausschuss des EU-Parlaments mit 23 gegen 19 Stimmen gegen das Abkommen aus und gab damit eine Empfehlung an das Parlament ab.

EU sagt nein zu SWIFT-Abkommen weiterlesen

der Klang nach mehr

Wie Heise.de meldet, darf die Bundesnetzagentur keine Bußgelder gegen die Telekommunikationsunternehmen BT Deutschland und QSC verhängen, weil diese keine Internetdaten ihrer Nutzer speichern. Die 27. Kammer des Berliner Verwaltungsgerichtes entschied so, weil die staatliche Auflage zur Speicherung ohne Entschädigung der Kosten für die zu installierende Überwachungstechnik unverhältnismäßig ist.

der Klang nach mehr weiterlesen

Sex, Daten & Rock’n’Roll

Interpol und Deutsche Bank, FBI und Scotland Yard, Finanzamt und das BKA haben uns’re Daten da… so sangen Kraftwerk einst – Computerwelt hieß das Lied. Sie alle haben unsere Daten, doch warum können sie die nicht behalten? Die Kette der Datenskandale reißt nicht ab. Nachdem auf der Insel immer wieder Festplatten mit sensiblen Daten bei eBay landeten, USB-Sticks in der Bahn liegen bleiben oder Laptops verschwinden, musste in Deutschland Big Pink zugeben, dass Kundendaten verkauft wurden. Doch jetzt schlägt’s dreizehn!

Sex, Daten & Rock’n’Roll weiterlesen